THAILAND

Zugang zu beruflicher Bildung im Gesundheitswesen

Von Meghan Jones

Das Pflegehilfe-Programm wurde 2022 mit ins Leben gerufen mit dem Ziel, den Zugang zu beruflicher Bildung zu verbessern und jungen Menschen, die von Armut betroffen sind, die Möglichkeit zu geben, ihre Lebensbedingungen zu verbessern und ihre Familien zu unterstützen. Das Programm, das die jungen Menschen auf eine Tätigkeit im Gesundheitswesen vorbereitet, ist ein sechsmonatiger Kurs, bei dem die Teilnehmenden drei Monate lang praktischen Unterricht an der «Chiang Mai Ram Pracharak School» erhalten und anschliessend ein dreimonatiges Praktikum absolvieren. Das Praktikum ist in zwei Teile gegliedert: die erste Hälfte in einem Altersheim, die zweite Hälfte im Spital.

Bislang haben drei Kohorten das Programm abgeschlossen, die letzte diesen September. Das Programm hat derzeit eine Abschlussquote von 93 %, und 90 % der Absolventinnen und Absolventen sind derzeit in privaten Krankenhäusern, kommunalen Krankenhäusern, Altersheimen, Kliniken, Zahnkliniken und Apotheken beschäftigt. Einige Absolventinnen und Absolventen kehrten in ihre Heimatstädte zurück und absolvieren Praktika in ihren örtlichen Krankenhäusern, andere wiederum setzen ihre Ausbildung in Pflegeprogrammen fort.

Das Programm hat derzeit eine Abschlussquote von 93 %, und 90 % der Absolventinnen und Absolventen sind derzeit in privaten Krankenhäusern, kommunalen Krankenhäusern, Altersheimen, Kliniken, Zahnkliniken und Apotheken beschäftigt.

Die meisten der Teilnehmenden des Programms gehören einer ethnischen Minderheit an. Viele von ihnen werden nach Abschluss des Programms und dem Eintritt in das Berufsleben zu den Hauptverdienerinnen und -verdienern ihrer Familien. Das Programm wirkt sich jedoch nicht nur auf das Leben jungen Menschen aus, sondern bringt auch viele vielversprechende junge Menschen in den Gesundheitsbereich.

So kann auch Child’s Dream davon profitieren: Oyee, eine der Absolventinnen des ersten Jahrgangs, arbeitet für unseren Medizinfonds für Kinder (CMF). Nach ihrem Abschluss des Programms im September 2022 absolvierte Oyee ein sechsmonatiges Praktikum beim CMF. Anschliessend wurde sie als Mitarbeiterin angestellt, um bei Übersetzungen zwischen medizinischem Personal und Eltern sowie bei der Patientenbetreuung mitzuarbeiten.